About

Mit der Gründung meines eigenen Modelabels LeGer hat sich für mich ein absoluter Kindheitstraum erfüllt. Ich wusste schon früh, dass ich eines Tages mein eigenes Business starten möchte. Am Anfang meiner Karriere stand allerdings das Modeln im Mittelpunkt – deshalb entschloss ich mich 2009 auch dazu nach New York zu gehen.

Als Model wird dir in der Regel vorgegeben, was du zu tragen und wie du dich zu stylen hast. Ich fand es zwar immer sehr schmeichelhaft, die tollsten Kollektions- Stücke zu tragen, habe aber schon früh überlegt, was ich als Designerin anders machen würde, wenn es mein eigenes Label wäre. Ich fühlte mich durch die Stadt und all die Eindrücke, die auf mich einprasselten, unglaublich inspiriert.

Was ich an der Modewelt so liebe ist, dass wir mutig sein und uns ausprobieren können. Mode gibt uns die Möglichkeit, unsere Gefühle, unsere Sehnsüchte und unsere Kreativität nach außen zu tragen. Und Mode kann auch hochpolitisch sein und eine Haltung widerspiegeln. Deshalb bin unglaublich dankbar für die vielen wunderschönen Kleidungsstücke, die ich in all den Jahren tragen durfte – und für die tollen Looks, die mir dabei geholfen haben, meinen eigenen Stil zu finden.

Mit der Zeit schlich sich bei mir aber der Gedanke ein, dass mich das reine Modeln nicht mehr komplett erfüllt. Ich wollte mehr Einfluss auf die Fotos und Produktionen haben. Ich fing an kreativer zu denken, machte erste Skizzen von Designs und verspürte den Drang, etwas Eigenes zu kreieren – und damit mein ganz persönliches Statement zu setzen.

Neben der Mode wurde ich vor allem durch die wundervollen Menschen in meinem Umfeld – und die vielen Metropolen der Welt inspiriert, in denen ich als Model unterwegs sein durfte. Wahrscheinlich spielt deshalb auch New York City eine so große Rolle in der Entstehungsgeschichte von LeGer.

Tatsächlich habe ich mir bereits während meiner Zeit in Big Apple meine Zukunft visualisiert, ohne mir dessen bewusst gewesen zu sein. Als ich Jahre später bei einem Umzug meine ersten Skizzen wiederfand, wurde mir erst bewusst, wie lang dieser Traum bereits in mir loderte. Dass diese private Leidenschaft nur ein paar Jahre später in ein reales Mode-Label münden würde, hätte ich damals in meinen kühnsten Träumen nicht gedacht.

Heute - knapp 13 Jahre später - habe ich mit LeGer nicht nur meine eigene Marke kreiert, sondern gemeinsam mit ABOUT YOU im Jahr 2017 auch eine der ersten Personal Brands im deutschsprachigen Raum ins Leben gerufen.

LeGer, das bin durch und durch ich. Einfach nur das prominente Gesicht einer Marke zu sein, wäre mir zu wenig. Ich liebe es, über meine Kollektionen die Möglichkeit zu haben, mit euch zu kommunizieren und meiner Community ein Gefühl von Schönheit und Selbstbewusstsein zu vermitteln. Ihr seid meine größte Inspiration.

Mit meinen LeGer Kollektionen geht es mir darum, sich wohlzufühlen – einfach cool und selbstsicher zu sein. Mein Ansporn ist es Mode zu kreieren, die alle Frauen und Mädchen tragen können – egal welcher Größe, Typs, Styles oder Kultur. Und die andere Frauen durch ihr selbstsicheres Auftreten inspirieren.

Mode soll keine Fassade sein, sondern eine Möglichkeit, sich auch ohne Worte auszudrücken. LeGer ist ein Appell, die eigene Komfortzone zu verlassen, Dinge anders zu machen und sich auch mal etwas zu trauen. Unsere große Community aus wundervollen und inspirierenden Frauen soll euch darin bestärken.

Lasst uns gemeinsam unsere Diversität ausleben und als Community mit gutem und selbstbewussten Beispiel vorangehen. Lasst uns Erfolge feiern und einfach füreinander da sein. Lasst uns einzigartig sein. Lasst uns verrückt sein.

Lasst uns gemeinsam LeGer sein.
Eure Lena